Suchergebnisse archive.php

Standortfestellung | Handortung.info

Posts Tagged ‘Standortfestellung’

Datenschutz vor Rettung

Dienstag, Juni 16th, 2015

Im Kreis Recklinghausen darf die Feuerwehr Mobilphonebesitzer in Not nicht mehr orten, weil Datenschützer den Missbrauch von Handydaten befürchten.

Bis 2011 hat die Feuerwehr ein Programm der „Björn-Steiger-Stiftung“ genutzt, um in Not geratene und Hilfesuchende zu orten. Durch den Widerstand der Datenschützer ist dies nun nicht mehr möglich. Nur die Polizei darf bei „Gefahrenabwehr“eine Ortung durchführen, wenn der ensprechende Antrag durch den Polzeipräsident des Kreises Recklinghausen genehmigt wird. Dies ist jedoch mit bürokratischem Aufwand verbunden und wichtige Zeit bei der Rettung geht verloren.

Wir fragen uns – Wer sich wirklich in einer Notsituation befindet, wer interressiert sich für eventuellen Missbrauch seiner Daten?

Inzwischen werden verschiedene App´s angeboten mit denen man sein Handy orten kann bzw. seinen Standort den Rettungskräften mitteilen kann.

junge Frau niedergeschlagen: DNA Massentest nach Ortung

Donnerstag, September 25th, 2014

Am Abend des 15.9.2013 wurde eine damals 25-jährige Studentin an der Bushaltestelle „Friedenskirche“ in Hanau von einem unbekannten Mann mit einem Eisenstangenschlag auf den Kopf schwer verletzt. Am Tatort konnte eine DNA-Spur gesichert werden, die vermutlich vom Täter stammt. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein richterlicher Beschluß beantragt, damit können durch Handyortung Mobilfunkgeräte bestimmt werden, die zum Zeitpunkt der Tat in Tatortnähe eingeloggt waren. 200 Männer wurden nun zur DNA-Probeentnahme am Samstag und Sonntag im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hanau vom Landeskriminalamt eingeladen.

Quelle: hr-online.de

Der besondere Fall eines verschwunden Handys

Freitag, September 12th, 2014

Diez, 18.08.2014, 21 Uhr

Ein Anruf auf der Polizeidienststelle geht ein, ein Mann meldet das Handy seiner Frau als verloren. Jedoch aufgrund einer Ortungsapp konnte er dieses in Diez in der Wilhelmstraße lokalisieren. Als die Polizei in der Wilhelmstraße eintraf, wartete der Anrufer bereits dort. Inzwischen gab die Ortungsapp aber den Bahnhofsvorplatz von Limburg als neuen Standort an. Der Anrufer und die Beamten machten sich auf den Weg nach Limburg. In der Diezer Straße verkündetete der Anrufer des verlorenen Handys, dass die App einen neuen Standort gemeldet hat – Die Polizeistation in Limburg!! Nach einem Anruf der Polizisten bei ihren Limburger Kollegen ergab, dass der ehrliche Finder soeben das Handy abgeben hatte.

Ein Hoch auf die modenere Technik und doch noch ehrliche Finder.

Jäger nach Ortung gefunden

Freitag, Januar 10th, 2014

Österreich – Bezirk Melk

Auf dem Weg vom Hochsitz zu seinem Auto, verspürte ein Jäger Brustschmerzen, er vermutete einen Herzifarkt.  Nachdem er über eine Notrufnummer um Hilfe bat, wurde eine Suchaktion und eine Handyortung veranlasst.

Das online-Magazin „diepresse.com“ schreibt:

„Ein Notruf hat Donnerstag früh eine Suchaktion im Raum Edelsreith im Bezirk Melk ausgelöst. Ein Jäger (58) hatte telefonisch um Hilfe ersucht, weil er einen Herzinfarkt vermutete. Während des Gesprächs mit „144 Notruf NÖ“ wurde eine Handyortung veranlasst, dann riss die Verbindung ab. Die Einsatzkräfte fanden den Mann leblos im Wald, Wiederbelebungsmaßnahmen blieben vergeblich.“

Lesen sie den ganzen Artikel hier

Vermisster auf Weihnachtsmarkt in Herzogenaurach aufgefunden

Donnerstag, Dezember 12th, 2013

Das Online-Magazin „inFranken.de“ schreibt:

Am Sonntag den 08.12.2013 meldet eine Klinik, dass ein Patient seit 16:00 Uhr vermisst wird. Da der Patient auf wichtige Medikamente angewiesen sei, bestehe akute Lebensgefahr……..

Eine durch die Polizei durchgeführte Ortung seines Mobiltelefones gab den entscheidenen Hinweis über den Aufenthaltsort.

Lesen sie den Artikel hier: Vermisster in Herzogenaurach auf Weihnachtsmarkt aufgefunden

Dank Handyortung gerettet

Mittwoch, Oktober 30th, 2013

Das Online-Magazin WN „Westfählische Nachrichten“ schrieb:

Beckum – Zu einer außergewöhnlichen Rettungsaktion kam es am Sonntag, als die Polizei um 3.10 Uhr eine vermisst gemeldete Person suchte – und einen leblosen Mann fand. Durch Handyortung und Einsatz eines Polizeihubschraubers konnte der Mann von Rettungskräften reanimiert werden.

Lesen sie den ganzen Artikel hier.

 

Mittels Handyortung gestohlenes Handy gefunden

Dienstag, Oktober 29th, 2013

Das Wiener online Magazin „regionews“ schreibt dazu:

Mittels Handyortung konnte am Freitag in Wien ein geraubtes Mobiltelefon gefunden werden. Vom Dieb fehlt nach wie vor jede Spur.

Lesen sie den Artikel der „regionews“ hier.

Tankstellenräuber gefasst

Freitag, Oktober 25th, 2013

Bei einer ärztlichen Untersuchung konnte der in Simmern verhaftete Tankstellenräuber fliehen. Mittels Handyortung konnte die Polizei seinen Aufenthaltsort festellen. Sie verfolgten den Räuber, der sich in einem entwendeten Fahrzeug der Haft entziehen wollte. Sein Fluchversuch endete in Mainz an einer Ampel.

Lesen sie den Artikel des Wochenspiegel: hier

 

Autofahrerin verirrt sich im Feld – Polizei muss helfen

Freitag, Oktober 25th, 2013

Eine 54-jährige Autofahrerin wollte nachts eine Pause einlegen. Sie verließ die Autobahn und fuhr über Feldwege. Dabei blieb sie in einem aufgeweichten Feld stecken. Da sie nicht wusste wo sie sich befand, musste die Polizei über Handyortung ihren Standort feststellen und sie aus ihrer Lage befreien.

Lesen sie den Artikel der Augsburger Allgemeinen:  hier

Diebesgut mit Hilfe der Handyortung gefunden

Freitag, Oktober 25th, 2013

Einem 29-jährigem Ludwigshafener wurde sein i-Pad aus dem PKW gestohlen. Dank der Handyortung und der Polizei konnte in einem Audi noch weiteres Diebesgut sichergestellt werden.

Lesen sie den ganzen Artikel hier.: Mannheim: Diebesgut dank Handyortung gefunden