Suchergebnisse archive.php

Rettungskräfte | Handortung.info - Part 2

Posts Tagged ‘Rettungskräfte’

Handyortung führt zur Unfallstelle

Donnerstag, November 8th, 2012

Hennef – Ein schwerer Unfall ereignete sich vor wenigen Tagen auf der L 333. Ein Paar (17 und 19) fuhr am Abend über die regennasse Fahrbahn, als ihr Mercedes plötzlich ins Schleudern geriet. Der Wagen stürzte eine tiefe Böschung herunter und blieb auf dem Dach liegen. Mit letzter Kraft konnte der schwerverletzte Fahrer die Polizei rufen, jedoch ohne eine Ortsangabe machen zu können. Das Wrack war weder von der Straße aus zu sehen, noch konnten die beiden Verunglückten die rutschige Böschung hochklettern.

Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte konnten die Unfallstelle dank der Ortung des Handys des Verletzten eingrenzen. Reifenspuren im Grünstreifen führten schließlich zu dem Autowrack. Beide verunglückten Personen konnten versorgt und ins Krankenhaus Siegburg gebracht werden.

Quelle: Express.de

 

Handyortung rettet verletzten Motorradfahrer

Freitag, Juli 27th, 2012

Wie die Schweriner Volkszeitung berichtet, konnte ein verunfallter Motorradfahrer am Ostufer des Schweriner Sees mittels Handyortung gefunden werden.

Der 45jährige war mit seiner Yamaha unterwegs und verlor in einer Kurve die Kontrolle über das Motorrad. Mit letzter Kraft rief er seine Freundin an, die wenig später die Polizei informierte. Per Handyortung konnte der Unfallort eingegrenzt werden. Eine Radfahrerin, die den Verletzten entdeckte, gab den letzten entscheidenden Hinweis. Der Verunglückte wurde ins Krankenhaus gebracht.

Handyortung findet vermisste Frau

Montag, Juli 23rd, 2012

Bayreuth – Vergangene Woche konnte eine vermisste Frau dank der Ortung ihres Handys gefunden werden.

Die 41jährige kehrte nicht wie vereinbart zum Bezirksklinikum zurück und wurde nach einigen Stunden als vermisst gemeldet. Die sofort eingeleitete Suchaktion mit Hubschraubern und Wärmebildkameras führte zunächst zu keinem Ergebnis. Erst am nächsten Morgen gelang es den Beamten das Handy der Vermissten zu orten. Die Frau wurde gefunden und erstversorgt. Sie befand sich in einem kritischen Zustand.

Quelle: BT24

Suizidgefährdete Frau mit Handyortung aufgespürt

Mittwoch, Mai 30th, 2012

Vor einigen Tagen verursachte eine 25jährige Frau die Sperrung des Hauptbahnhofes Hannovers, nachdem sie telefonisch ankündigte, sich das Leben nehmen zu wollen. Das berichtet retter.tv.

Sofort wurde die Bundespolizei alarmiert, die den Bahnhof in Hannover für den Zugverkehr komplett sperrten und sogar Hubschrauber einsetzten, um die junge Frau zu finden. Nach der Ortung ihres Mobiltelefons wurde festgestellt, dass sich die Vermisste bereits im Zug Richtung Gifhorn befand.

Schließlich konnte die suizidgefährdete Frau an einem Campingplatz in Wilsche geortet und in Gewahrsam genommen werden. Sie wird psychologisch betreut.

Vater schiesst Sohn in den Kopf

Dienstag, Mai 29th, 2012

An einer österreichischen Schule in St. Pölten schoss ein Vater seinem 8jährigen Sohn in den Kopf. Der schon vorher als gewalttätig aufgefallene 37jährige wurde kurz vorher von der Familie aus der Wohnung verwiesen.

Nachdem der Vater auf seinen Sohn schoss und ihn lebensgefährlich verletzte, flüchtete er mit dem Auto und konnte wenig später dank einer Handyortung gefunden werden. Er hatte sich selbst mit einem Kopfschuss getötet.

Den ganzen Artikel lesen Sie auf RP Online.

Lebensmüder Mann rechtzeitig gefunden

Dienstag, April 24th, 2012

Ein 41-jähriger Mann, der angekündigt hatte, seinem Leben ein Ende zu setzen, konnte vergangene Woche mit Hilfe der Handyortung rechtzeitig gefunden werden.

Der Vermisste hatte während der Autofahrt in den Rheinisch-Bergischen-Kreis sein Handy dabei. Mehrmals konnten die Beamten Kontakt mit dem verzweifelten Mann herstellen. Durch die Handyortungen konnte sein Bewegungsradius auf 1,5km in der Nähe eines Krankenhauses eingegrenzt werden. Stundenlang kreisten Hubschrauber über Engelskirchen, im Ortszentrum waren zahlreiche Streifenwagen unterwegs.

Nach langer Suche konnte der Mann schließlich aufgefunden und unverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie unter oberberg-aktuell.de.

Berliner Kinderschänder durch Handyortung gefasst

Dienstag, April 10th, 2012

Am Freitag verhaftete das SEK in Berlin einen mutmaßlichen Kinderschänder.

Der Mann soll sich vor wenigen Wochen in einer Weddinger Grundschule an einer Schülerin vergangen haben. Der wegen Betrugs und Körperverletzung vorbestrafte 30-jährige, wurde in seiner Wohnung vom SEK verhaftet, nachdem er durch eine Handyortung ins Visier der Ermittler geriet. Es wurde ein Haftbefehl ausgestellt wegen schwerem sexuellen Kindesmissbrauchs.

Den ganzen Artikel finden Sie auf vergleichix.de.

 

Handyortung nach Herzanfall

Dienstag, März 27th, 2012

Eine erkrankte Frau konnte kürzlich dank einer Handyortung gefunden und rechtzeitig in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 36-jährige war mit ihrem Auto unterwegs, als sie plötzlich über Herzbeschwerden klagte. Anstatt aber den Notruf zu wählen, rief die junge Frau ihre Arbeitskolleginnen an und berichtete von ihren Beschwerden Die Kolleginnen informierten sofort den Rettungsdienst, konnten jedoch keine genauen Angaben zum Aufenthaltsort machen. Die Feuerwehr leitete umgehend eine Handyortung ein. Durch die Lokalisierung der Standortdaten konnte die Frau schließlich gefunden und mit Verdacht auf einen Herzinfakt in die Dortmunder Klinik eingeliefert werden.

 

Quelle: rettungsdienst.de

Auto des vermissten GZSZ-Stars Michael Dorn mit Hilfe der Handyortung gefunden

Freitag, März 23rd, 2012

Seit dem 10. März 2012 gilt Michael Dorn, der aus mehreren Filmen und TV-Serien wie GZSZ bekannt ist, als vermisst.

Wie aktuelle Medien nun berichten, wurde das Auto des 43-jährigen Mannes, der in seiner Wohnung einen Abschiedsbrief hinterließ, gefunden. Die Polizei hatte nach seinem Verschwinden eine Handyortung durchgeführt. Zuletzt konnte sein Mobiltelefon in Potsdam geortet werden. In der Nähe der Glienicker Brücke fanden die Beamten seinen Wagen, ein grauer Peugeot 207.

Von dem beliebten Berliner Schauspieler fehlt jedoch weiterhin jede Spur. Mittlerweile wird es leider immer unwahrscheinlicher, dass dieses Drama ein glückliches Ende nimmt.

 

Quelle: Berliner Kurier

Handyortung als moderne Ermittlungsmethode – Erpresser in Brandenburg gefasst

Donnerstag, Februar 9th, 2012

Erneut konnte eine Straftat mit Hilfe der Handyortung aufgeklärt werden. Auch wenn die Ermittlung von Standortdaten mittels Mobiltelefon teilweise umstritten ist, zeigt ein aktueller Fall aus Brandenburg, wie durch diese moderne Ermittlungsmethode ein Erpressungsfall erfolgreich vereitelt werden konnte. Die Ortung des Täter-Handys hat in diesem Fall womöglich Leben gerettet.

Was war geschehen?

Ein Arbeitsloser 54-jähriger aus dem Jerichower Land wollte 800.000€ von einer Unternehmerfamilie aus Rogäsen erpressen. Er drohte dem Eiswaffelfabrikant Jörg S., seine 12-jährige Tochter zu töten, wenn er sich nicht auf die Zahlung einließe. Nachdem die Familie sofort unter Polizeischutz gestellt und Mutter und Tochter an einen unbekannten Ort gebracht wurden, begannen die Ermittlungen. Bereits nach 4 Tagen gab es einen Fahndungserfolg. Die Ermittler konnten den Verdächtigen auf einem Parkplatz der Autobahn A2 festnehmen, nachdem sie die Standortermittlung seines Handys veranlasst hatten. Der mutmaßliche Erpresser wurde bereits nach dem Verlassen seiner Wohnung von den Spezialkräften verfolgt. Als die Ermittler sicher waren, dass es sich um einen Einzeltäter handelte, erfolgte der Zugriff. Der arbeitslose Sachsen-Anhalter ließ sich widerstandslos festnehmen.

Auch dieser Fall ist wieder ein positives Bespiel dafür, wie moderene Ermittlungsmethoden wie die Handyortung bei der Aufklärung von Straftaten helfen und in vielen Fällen sogar Leben retten können.

Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten