Suchergebnisse archive.php

rettung | Handortung.info

Posts Tagged ‘rettung’

14-jährige Mädchen im Wald verirrt

Montag, September 8th, 2014

3. September 2014, Brunn-Bayern

Um 20.45 Uhr rief eines der beiden 14 jähriges Mädchen seine Mutter an, da sie sich im Wald bei Kühsee verirrt hatten und die Dunkelheit einbrach. Die daraufhin von der Mutter alamierte Polizei nahm telefonisch Kontakt mit den Mädchen auf und erklärten ihnen wie sie ihre GPS Daten weiterleiten können. Bereits 45 Minuten nach dem Gespräch erreichten die Beamten die Mädchen, die anschließen leicht frierend und hungrig ihren Eltern übergeben wurden.

Geladenes Handy als Lebensretter – Externen Akku mitnehmen

Montag, März 10th, 2014

Verivox-Mobilfunk-Nachrichten schreibt:

Berlin – Im Winter kann es besonders wichtig sein, ein betriebsbereites Handy bei sich zu tragen. Denn wer als Wintersportler, als Wanderer oder auch als Autofahrer in eine Notsituation gerät, ist bei klirrender Kälte auf schnelle Hilfe angewiesen. Und die kann per Handy-Ortung durch die Notrufleitstellen selbst dann kommen, wenn der Besitzer des Gerätes nicht mehr reaktionsfähig ist. Darauf weist der IT-Branchenverband Bitkom hin.

Lesen sie den informativen Artikel hier: verivox.de

 

Jäger nach Ortung gefunden

Freitag, Januar 10th, 2014

Österreich – Bezirk Melk

Auf dem Weg vom Hochsitz zu seinem Auto, verspürte ein Jäger Brustschmerzen, er vermutete einen Herzifarkt.  Nachdem er über eine Notrufnummer um Hilfe bat, wurde eine Suchaktion und eine Handyortung veranlasst.

Das online-Magazin „diepresse.com“ schreibt:

„Ein Notruf hat Donnerstag früh eine Suchaktion im Raum Edelsreith im Bezirk Melk ausgelöst. Ein Jäger (58) hatte telefonisch um Hilfe ersucht, weil er einen Herzinfarkt vermutete. Während des Gesprächs mit „144 Notruf NÖ“ wurde eine Handyortung veranlasst, dann riss die Verbindung ab. Die Einsatzkräfte fanden den Mann leblos im Wald, Wiederbelebungsmaßnahmen blieben vergeblich.“

Lesen sie den ganzen Artikel hier

Vermisster auf Weihnachtsmarkt in Herzogenaurach aufgefunden

Donnerstag, Dezember 12th, 2013

Das Online-Magazin „inFranken.de“ schreibt:

Am Sonntag den 08.12.2013 meldet eine Klinik, dass ein Patient seit 16:00 Uhr vermisst wird. Da der Patient auf wichtige Medikamente angewiesen sei, bestehe akute Lebensgefahr……..

Eine durch die Polizei durchgeführte Ortung seines Mobiltelefones gab den entscheidenen Hinweis über den Aufenthaltsort.

Lesen sie den Artikel hier: Vermisster in Herzogenaurach auf Weihnachtsmarkt aufgefunden

Dank Handyortung gerettet

Mittwoch, Oktober 30th, 2013

Das Online-Magazin WN „Westfählische Nachrichten“ schrieb:

Beckum – Zu einer außergewöhnlichen Rettungsaktion kam es am Sonntag, als die Polizei um 3.10 Uhr eine vermisst gemeldete Person suchte – und einen leblosen Mann fand. Durch Handyortung und Einsatz eines Polizeihubschraubers konnte der Mann von Rettungskräften reanimiert werden.

Lesen sie den ganzen Artikel hier.

 

Autofahrerin verirrt sich im Feld – Polizei muss helfen

Freitag, Oktober 25th, 2013

Eine 54-jährige Autofahrerin wollte nachts eine Pause einlegen. Sie verließ die Autobahn und fuhr über Feldwege. Dabei blieb sie in einem aufgeweichten Feld stecken. Da sie nicht wusste wo sie sich befand, musste die Polizei über Handyortung ihren Standort feststellen und sie aus ihrer Lage befreien.

Lesen sie den Artikel der Augsburger Allgemeinen:  hier

Suche nach 46-Jährigem Adelberger

Montag, Juni 10th, 2013

Seit Donnerstag Nachmittag wird ein 46-Jähriger Adelberg vermisst. Die Suche erfolgfte per Handyortung, Hubschrauber und Polizeistreife. Leider konnte der Gesuchte bisher nicht gefunden werden. Er ist vermutlich mit einem weißen Mountainbike und Radfahrerkleidung unterwegs. Der Vermisste ist 1,75 m groß und wird als sportlich-schlank beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei Göppingen unter Telefon (07161) 632050 entgegen.

Quelle: Geislinger Zeitung

39-jähriger Vermisster aufgefunden

Donnerstag, Mai 16th, 2013

Nach einer erneuten Handyortung und einer umfangreichen Suchaktion ist die Suche nach dem vermissten 39-Jährigen am Mittwoch fortgesetzt worden. Der vermisste wurde in der Nähe eines Parkplatzes in Lemmerzbad in Königswinter entdeckt.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/bad-honnef/Vermisster-39-Jaehriger-ist-wieder-da-article1050240.html

47-Jährige vermisste Patientin gefunden

Dienstag, April 23rd, 2013

Eine vermisste Patientin aus dem Schweriner Klinikum hat die Polizei nach mehrstündiger Suche leicht unterkühlt aufgefunden.

Am frühen Samstagabend hatte die Klinik die 47-Jährige als vermisst gemeldet. Nach mehrstündiger Suche mit Hubschrauber, Suchhunden und Handyortung musste am Samstagnacht diese abgebrochen werden. Am Sonntagmorgen hatten Polizei und Feuerwehr die Frau zwischen Klinikgelände und einem nahe gelegenen See entdeckt, nachdem sie sie telefonisch erreichen konnten und sie ihren ungefähren Aufenthaltsort schilderte.

Sicherheit durch Handyortung

Montag, April 8th, 2013

Sicherheit durch Handyortung

Meist spricht man über Handyortung, wenn es um eifersüchtige Partner geht.

Aber eine Handyortung kann helfen Leben zu retten oder Menschen aus Gefahrensituationen zu befreien.

Die Thüringische OTZ schreibt: Fachgerechte Handyortung ist jedoch in einem ganz anderen Bereich angesiedelt, sie kann helfen, Menschen aus einer Gefahrensituation zu befreien oder erst gar nicht dort hineinkommen zu lassen.“ Die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig, aber nur mit Einverständnis des Anderen. Hier liegt der Unterschied bei den Anbietern.

 

Verlorene Handys, bummelnde oder verirrte Kinder

Gerade wenn es um das Leben von Menschen geht ist das Thema Handyortung wichtig. Hierzu schreibt die Thüringische OTZ: „Besonders wichtig ist das Thema Handyortung jedoch, wenn es um das Leben von Menschen geht. Kinder können auf ihrem Schulweg oder dem Weg zum Sportverein schon einmal die Zeit vergessen. Bummelnde Kinder könnten aber ebenso gut auch in einer Gefahrensituation sein, auch hier kann die Handyortung sehr nützlich sein.“
Handys können teuer und sehr hochwertig sein, aber nicht nur um das teure Handy ist es schade sondern vielmehr  und vor allem wegen der darauf gespeicherten Daten. Aus diesem Grund möchten immer mehr Verbraucher die Handyortung nutzen. Sollte das Handy gestohlen werden und wird es bei der Polizei als gestohlen gemeldet, fragt diese immer häufiger nach einer Handyortung.
In Einzelfällen, beispielsweise im Rahmen einer Fahndung nach Vermissten, führt die Polizei selbst eine Handyortung durch.

Wie funktioniert Handyortung?

Eine Handyortung funktioniert über GPS oder über eine sogenannte Funkzellenortung.
Sind Handys in Betrieb, sind sie ständig mit einem Sendemast verbunden. Sie senden bzw. empfangen dabei Signale. Durch diese Funkverbindung ist es möglich  festzustellen, in welcher Funkzelle sich das Handy gerade eingebucht hat. Je dichter die Masten stehen, desto genauer und präziser funktioniert die Ortung. Bei einem Anbieter für diesen Dienst wird das Handy angemeldet, dies funktioniert jedoch nicht ohne dass der Besitzer sein Einverständnis gegeben hat und dann kann das Handy geortet werden. Hier finden Sie eine Erläuterung zur Funktionsweise Handyortung