Suchergebnisse archive.php

polizeieinsatz | Handortung.info

Posts Tagged ‘polizeieinsatz’

Jäger nach Ortung gefunden

Freitag, Januar 10th, 2014

Österreich – Bezirk Melk

Auf dem Weg vom Hochsitz zu seinem Auto, verspürte ein Jäger Brustschmerzen, er vermutete einen Herzifarkt.  Nachdem er über eine Notrufnummer um Hilfe bat, wurde eine Suchaktion und eine Handyortung veranlasst.

Das online-Magazin „diepresse.com“ schreibt:

„Ein Notruf hat Donnerstag früh eine Suchaktion im Raum Edelsreith im Bezirk Melk ausgelöst. Ein Jäger (58) hatte telefonisch um Hilfe ersucht, weil er einen Herzinfarkt vermutete. Während des Gesprächs mit „144 Notruf NÖ“ wurde eine Handyortung veranlasst, dann riss die Verbindung ab. Die Einsatzkräfte fanden den Mann leblos im Wald, Wiederbelebungsmaßnahmen blieben vergeblich.“

Lesen sie den ganzen Artikel hier

Vermisster auf Weihnachtsmarkt in Herzogenaurach aufgefunden

Donnerstag, Dezember 12th, 2013

Das Online-Magazin „inFranken.de“ schreibt:

Am Sonntag den 08.12.2013 meldet eine Klinik, dass ein Patient seit 16:00 Uhr vermisst wird. Da der Patient auf wichtige Medikamente angewiesen sei, bestehe akute Lebensgefahr……..

Eine durch die Polizei durchgeführte Ortung seines Mobiltelefones gab den entscheidenen Hinweis über den Aufenthaltsort.

Lesen sie den Artikel hier: Vermisster in Herzogenaurach auf Weihnachtsmarkt aufgefunden

Dank Handyortung gerettet

Mittwoch, Oktober 30th, 2013

Das Online-Magazin WN „Westfählische Nachrichten“ schrieb:

Beckum – Zu einer außergewöhnlichen Rettungsaktion kam es am Sonntag, als die Polizei um 3.10 Uhr eine vermisst gemeldete Person suchte – und einen leblosen Mann fand. Durch Handyortung und Einsatz eines Polizeihubschraubers konnte der Mann von Rettungskräften reanimiert werden.

Lesen sie den ganzen Artikel hier.

 

Tankstellenräuber gefasst

Freitag, Oktober 25th, 2013

Bei einer ärztlichen Untersuchung konnte der in Simmern verhaftete Tankstellenräuber fliehen. Mittels Handyortung konnte die Polizei seinen Aufenthaltsort festellen. Sie verfolgten den Räuber, der sich in einem entwendeten Fahrzeug der Haft entziehen wollte. Sein Fluchversuch endete in Mainz an einer Ampel.

Lesen sie den Artikel des Wochenspiegel: hier

 

Autofahrerin verirrt sich im Feld – Polizei muss helfen

Freitag, Oktober 25th, 2013

Eine 54-jährige Autofahrerin wollte nachts eine Pause einlegen. Sie verließ die Autobahn und fuhr über Feldwege. Dabei blieb sie in einem aufgeweichten Feld stecken. Da sie nicht wusste wo sie sich befand, musste die Polizei über Handyortung ihren Standort feststellen und sie aus ihrer Lage befreien.

Lesen sie den Artikel der Augsburger Allgemeinen:  hier

Zürcher Polizei stoppt polnische Diebesbande

Donnerstag, August 15th, 2013

Drei Polen haben an der Street Parade offenbar reihenweise Smartphones geklaut.

Ein Opfer konnte sein Gerät am Computer orten und der Polizei den entsprechenden Standort mitteilen.

Lesen sie den ganzen Artikel

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/25876483

Serbische Bande – Dank Handyortung gefasst

Montag, Mai 13th, 2013

Auch hier wurde wieder durch Handyortung eine Verbrecher-Serie aufgeklärt.

Die Diebe fühlten sich sicher, denn sie hatten die SIM-Karte ständig gewechselt. Ihr Fehler war jedoch – sie benutzten stets das selbe Handy.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter

http://www.express.de/koeln/durch-hochmoderne-handy-ortung–ermittler-ueberlisten-serbische-einbrecher-bande,2856,22707600.html

Ausbrecher wurde durch Handy-Ortung gefasst

Mittwoch, März 20th, 2013

Dezember 2009

Der flüchtige Mörder Peter Paul Michalski ist durch die Ortung eines Handys von der Polizei festgenommen worden. Er war mit einer durchgeladenen Waffe mit acht Schuss Munition bewaffnet.

lesen sie den ganzen Artikel hier:

http://www.mz-web.de/panorama/dezember-2009-ausbrecher-wurde-durch-handy-ortung-gefasst,20642226,17907474.html

Handyortung als moderne Ermittlungsmethode – Erpresser in Brandenburg gefasst

Donnerstag, Februar 9th, 2012

Erneut konnte eine Straftat mit Hilfe der Handyortung aufgeklärt werden. Auch wenn die Ermittlung von Standortdaten mittels Mobiltelefon teilweise umstritten ist, zeigt ein aktueller Fall aus Brandenburg, wie durch diese moderne Ermittlungsmethode ein Erpressungsfall erfolgreich vereitelt werden konnte. Die Ortung des Täter-Handys hat in diesem Fall womöglich Leben gerettet.

Was war geschehen?

Ein Arbeitsloser 54-jähriger aus dem Jerichower Land wollte 800.000€ von einer Unternehmerfamilie aus Rogäsen erpressen. Er drohte dem Eiswaffelfabrikant Jörg S., seine 12-jährige Tochter zu töten, wenn er sich nicht auf die Zahlung einließe. Nachdem die Familie sofort unter Polizeischutz gestellt und Mutter und Tochter an einen unbekannten Ort gebracht wurden, begannen die Ermittlungen. Bereits nach 4 Tagen gab es einen Fahndungserfolg. Die Ermittler konnten den Verdächtigen auf einem Parkplatz der Autobahn A2 festnehmen, nachdem sie die Standortermittlung seines Handys veranlasst hatten. Der mutmaßliche Erpresser wurde bereits nach dem Verlassen seiner Wohnung von den Spezialkräften verfolgt. Als die Ermittler sicher waren, dass es sich um einen Einzeltäter handelte, erfolgte der Zugriff. Der arbeitslose Sachsen-Anhalter ließ sich widerstandslos festnehmen.

Auch dieser Fall ist wieder ein positives Bespiel dafür, wie moderene Ermittlungsmethoden wie die Handyortung bei der Aufklärung von Straftaten helfen und in vielen Fällen sogar Leben retten können.

Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten