Diebesgut mit Hilfe der Handyortung gefunden

Einem 29-jährigem Ludwigshafener wurde sein i-Pad aus dem PKW gestohlen. Dank der Handyortung und der Polizei konnte in einem Audi noch weiteres Diebesgut sichergestellt werden.

Lesen sie den ganzen Artikel hier.: Mannheim: Diebesgut dank Handyortung gefunden

Erfolg – Handwerker ortet sein gestohlenes Handy

Mit Hilfe einer Handyortung hat ein 56-Jähriger aus Schleswig sein gestohlenes Smartphone wiedergefunden.

Am Mittwoch hat der Mann als Handwerker auf einer Baustelle gearbeitet, als ihm das Mobiltelefon gestohlen wurde. Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Einige  Auszubildende seien verdächtig gewesen. Über eine Applikation zur Handyortung habe der Handwerker sein Smartphone an der Anschrift einer Auszubildenden ausfindig machen können. Der Polizei gestand die 16-Jährige den Diebstahl.

Quelle :

http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article121004193/Norden-Kompakt.html

Flüchtiger Vergewaltiger an polnischer Grenze gefasst

Fabrice A. durfte aufgrund eines psychatrischen Gutachten begleitete Freigänge unternehmen. Der 39-jährige Häftling kam nach einem Freigang nicht in die Anstalt zurück, auch seine Therapeutin nicht. Sie wurde tot aufgefunden, Fabrice A. blieb verschwunden.

Nun wurde er in der Nähe der polnischen Grenze gefasst, nach dem man in zuerst aufgrund einer Handyortung in der Nähe von Weil am Rhein vermutete.

Lesen sie den ausführlichen Artikel hier

Spiege Online

Handyortung entlarvt Dieb in Bamberg

Ein Mann aus dem Raum Haßfurt hat einen Dieb mit eigenen technischen Hilfsmitteln entlarvt. Das Handy spielte hierbei eine entscheidende Rolle.

Lesen sie den vollständigen Artikel der Regionalen Zeitung hier: infranken.de

Zürcher Polizei stoppt polnische Diebesbande

Drei Polen haben an der Street Parade offenbar reihenweise Smartphones geklaut.

Ein Opfer konnte sein Gerät am Computer orten und der Polizei den entsprechenden Standort mitteilen.

Lesen sie den ganzen Artikel

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/25876483

Suche nach 46-Jährigem Adelberger

Seit Donnerstag Nachmittag wird ein 46-Jähriger Adelberg vermisst. Die Suche erfolgfte per Handyortung, Hubschrauber und Polizeistreife. Leider konnte der Gesuchte bisher nicht gefunden werden. Er ist vermutlich mit einem weißen Mountainbike und Radfahrerkleidung unterwegs. Der Vermisste ist 1,75 m groß und wird als sportlich-schlank beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei Göppingen unter Telefon (07161) 632050 entgegen.

Quelle: Geislinger Zeitung

39-jähriger Vermisster aufgefunden

Nach einer erneuten Handyortung und einer umfangreichen Suchaktion ist die Suche nach dem vermissten 39-Jährigen am Mittwoch fortgesetzt worden. Der vermisste wurde in der Nähe eines Parkplatzes in Lemmerzbad in Königswinter entdeckt.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/bad-honnef/Vermisster-39-Jaehriger-ist-wieder-da-article1050240.html

Serbische Bande – Dank Handyortung gefasst

Auch hier wurde wieder durch Handyortung eine Verbrecher-Serie aufgeklärt.

Die Diebe fühlten sich sicher, denn sie hatten die SIM-Karte ständig gewechselt. Ihr Fehler war jedoch – sie benutzten stets das selbe Handy.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter

http://www.express.de/koeln/durch-hochmoderne-handy-ortung–ermittler-ueberlisten-serbische-einbrecher-bande,2856,22707600.html

Handy weg – „Plan B“ für Android

Die Ortungs-App „Plan B“ lässt sich aus der Ferne installieren und scharfschalten. Das gestohlene Handy sendet nach der Installation an seinen Eigentümer automatisch eine E-Mail mit der Position.

Sollte die Ortung über eine App fehlschlagen, hat hier die Polizei trotzdem die Möglichkeit den Dieb zu erwischen. Denn genau dann, wenn der Täter versucht mit dem entwendeten Gerät eine App herunterzuladen, werden dem Betreiber automatisch auch die Seriennummer und die IP-Adresse des Käufers mitgeteilt, die nach ihrer Rückverfolgung zum aktuellen Nutzer des gestohlenen Gerätes führt. Eine Empfehlung ist es, sich die IMEI (International Mobile Equipment Identity) des Gerätes zu notieren und gut aufzubewahren. Die IMEI-Nummer findet man meist auf dem Kaufbeleg und unter dem Akku.

Mit der Tastenkombination *#06# kann man sich am Gerät die IMEI-Nummer anzeigen lassen.

 

47-Jährige vermisste Patientin gefunden

Eine vermisste Patientin aus dem Schweriner Klinikum hat die Polizei nach mehrstündiger Suche leicht unterkühlt aufgefunden.

Am frühen Samstagabend hatte die Klinik die 47-Jährige als vermisst gemeldet. Nach mehrstündiger Suche mit Hubschrauber, Suchhunden und Handyortung musste am Samstagnacht diese abgebrochen werden. Am Sonntagmorgen hatten Polizei und Feuerwehr die Frau zwischen Klinikgelände und einem nahe gelegenen See entdeckt, nachdem sie sie telefonisch erreichen konnten und sie ihren ungefähren Aufenthaltsort schilderte.