Senior wird von Jugendlichen in Graben geschubst

Köln: Um 6:24 Uhr ging der Notruf eines 68-Jährigen ein. Drei Jugendliche hatten ihn von einer Mauer in ca. 5m Tiefe geschubst.“ Er liege jetzt hinter einer Mauer in einem Wassergraben am Rheinufer.“ Rettungskräfte fuhren die Strecke ab, konnten den  Mann jedoch nicht finden. Durch eine veranlasste Ortung seines Handys konnte der Mann am Sachsenring lokalisiert werden. Die Einsatzkräfte fanden den leicht unterkühlten Mann.

Comments are closed.