Hubschrauber, Hunde und Handyortung finden toten Mann in Ruhlsdorfer See

Ein vermisster 58-jähriger Mann aus Strausberg wurde vergangene Woche tot im Ruhlsdorfer See (Frankfurt/ Oder) gefunden. Die Berliner Morgenpost berichtete.

Der Mann war Epileptiker und auf seine Medikamente angewiesen. Er war mit seinem Bruder angeln, der ihn am Samstagmorgen als vermisst meldete. Nach intensiver Suche mit Hubschraubern, Hunden und der Ortung seines Handys, konnte der Vermisste nur noch tot aus dem Gewässer geborgen werden. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem Unfall aus.

Leave a Reply