Verletzter LKW-Fahrer nach Handyortung geborgen

Und wieder konnte die Handyortung ein Leben retten!

Wie MDR.de vor einigen Tagen berichtete, konnte ein verunglückter LKW-Fahrer, der von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt war, mit seinem Handy Hilfe rufen. Da er jedoch 5m tief die Böschung hinabstürzte, konnte der Lastwagen von den Einsatzkräften zunächst nicht entdeckt werden. Eine Handyortung wurde veranlasst, die die Rettungskräfte schließlich zu dem Verletzten führten und ihn aus dem völlig demolierten Fahrerhaus retteten.

Der Verletzte gab in der Vernehmung an, von einer Ampelanlage geblendet worden zu sein und daher die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben.

Wie die Ermittlungen später ergaben, auch darüber berichtet MDR.de in einem weiteren Artikel, handelte es sich bei dem Lastwagenfahrer um einen Fahrzeugdieb, der den LKW aus einer Werkstatt in Berlin gestohlen hatte. Befragt werden konnte der 31jährige dazu nicht mehr, da er vorher auf eigenen Wunsch und trotz schwerer Verletzungen das Krankenhaus verlassen hatte. Die Polizei sucht nun nach dem Mann.

Leave a Reply