Unfallstelle dank Handyortung gefunden

Auf der B 404 in der Gemeinde Todendorf kam es am Sonntagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall, wie das Presseportal in einem ausführlichen Artikel berichtet.

Eine junge Frau und ihr sechsjähriger Sohn waren in einem VW Polo unterwegs. Nachdem die 32-jährige Fahrerin einem Reh ausgewichen war, kam es zu dem schlimmen Unfall, bei dem sich das Auto überschlug und die Insassen im Fahrzeug eingeklemmt wurden. Die Frau alarmierte mit Ihrem Mobiltelefon die Polizei, konnte jedoch nicht eindeutig Ihren Standort mitteilen. Nach erfolgreicher Ortung Ihres Handys konnten die Verunglückten wenig später gefunden werden. Mutter und Sohn wurden leicht verletzt in einen Krankenhaus eingeliefert.

Bei der Suche nach der Unfallstelle kam ebenfalls ein Streifwagen von der Straße ab und überschlug sich. Die Beamten blieben unverletzt.

Leave a Reply