16-jähriger Schüler tot aufgefunden mittels Handyortung

Ein 16-jähriger Schüler, der am Montagmorgen seine Schule verließ und seitdem als vermisst galt, wurde nun tot aufgefunden.
Der Schüler wurde mit Spürhunden und Hubschraubern gesucht. Ohne Erfolg. Am Mittwoch fand die Polizei mit Hilfe der Handyortung nun die Leiche des Jungen in einem kleinen Wäldchen.
Es wird vermutet, dass sich der Schüler selbst das Leben nahm, nachdem er in der Schule eine schlechte Note erhalten hatte.
Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Comments are closed.