Handyortung rettet Lebensmüden

Telefonisch informierte ein Mann seinen Freund über seine Suizidabsichten. Dieser rief sofort die Polizei, die mittels Handyortung den potentiellen Selbstmörder versuchte ausfindig zu machen. Nach mehreren Anläufen war das Gebiet soweit eingegrenzt, das die Bundespolizei den alkoholisierten Mann auf dem Saarbrücker Hauptbahnhof aufgriff. Erwurde in eine Klinik gebracht.

Mehr lesen Sie hier.

Comments are closed.