Handyortungskosten behindern Starfermittlung in der Schweiz?

Einen starken Vorwurf äußert der Nationalrat Andy Tschümperlin. Die Polizei müßten Ermittlungen einstellen, weil diese aus Kostengründen keine Handyortungsdaten hinzuziehen dürften.

Zum Glück – Täter werden dies eher anders sehen – ist dies in deutschland anders. Übrignes ist selbst die private Handyortung preiswert und erschwinglich. Keine Anmeldegebühr, keine laufenden Kosten und die Ortung nur 49 Cent, so sind die Eckdaten von Deutschlands größter Ortungs-Community. Registrieren Sie sich gleich <a href="hier.

Noch ist dieser Dienst nicht in der Schweiz erhältlich… falls dort nun aber Interesse besteht stehen wir bereit.

Den kompletten Artikel finden Sie hier.

Comments are closed.