Vater schiesst Sohn in den Kopf

An einer österreichischen Schule in St. Pölten schoss ein Vater seinem 8jährigen Sohn in den Kopf. Der schon vorher als gewalttätig aufgefallene 37jährige wurde kurz vorher von der Familie aus der Wohnung verwiesen.

Nachdem der Vater auf seinen Sohn schoss und ihn lebensgefährlich verletzte, flüchtete er mit dem Auto und konnte wenig später dank einer Handyortung gefunden werden. Er hatte sich selbst mit einem Kopfschuss getötet.

Den ganzen Artikel lesen Sie auf RP Online.