Alkoholisierte Frau nach Fahrerflucht mit Handyortung aufgespürt

Graz – Wie die OÖNachrichten berichten, konnte eine 19-jährige, die nach einem Unfall von der Unfallstelle geflüchtet war, aufgrund einer von der Polizei durchgeführten Handyortung ausfindig gemacht werden.

Der Unfall ereignete sich, als die Fahrerin zusammen mit zwei 17 und 18 Jahre alten Freundinnen von einer Festveranstaltung nach Hause fuhr. Die unter Alkoholeinfluss stehende 19-jährige war in einer Linkskurve auf die Gegenspur geraten und frontal mit einem Taxi zusammengestoßen. Alle Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Nach dem Zusammenstoß flüchtete die Unfallverursacherin zu Fuß. Nach erfolgloser Suche mit einer Diensthundetreife war es schließlich gelungen, das Handy der Flüchtigen zu orten. Dank der Standortfeststellung konnte die junge Frau zwei Stunden später gefunden werden. Das Alkoholtest-Ergebnis war positiv.

Quelle: OÖNachrichten