Versichern gegen Diebstahl

Nachdem das Handy weg ist und alle wichtigen Dinge wie das Sperren der SIM-Karte erledigt sind, stellt sich der Ein oder Andere sicherlich die Frage, ob man sich nicht gegen Raub und Diebstahl versichern kann. Was viele gar nicht wissen, sie sind meist schon versichert.

Hausratversicherung kann helfen

Die Gewohnheit an mobile Erreichbarkeit und inzwischen auch die Nutzung verschiedener Zusatzfunktionen haben das Handy schon lange zu einem Gegenstand werden lassen, auf den kaum einer verzichten kann. Nicht selten wird viel Geld in die kleinen Geräte investiert, umso ärgerlicher ist es, wenn das Handy dann abhanden kommt.

Eine Sicherheit wird durch eine Hausratversicherung geboten. Diese ersetzt den Schaden im Fall des Diebstahls aus der Wohnung, ebenfalls sind Brandschäden innerhalb des Hauses, bzw. der Wohnung abgedeckt. Nicht versichert sind jedoch Schäden durch unsachgemäße Handhabung.

Versicherungspolicen sind jedoch sehr individuell gestaltet, sowohl hinsichtlich der Leistungen, als auch hinsichtlich der Beitragshöhe. Um die optimale Versicherung zu finden, sollten vor einem Abschluss verschiedene Anbieter verglichen werden. Die komfortabelste Lösung bieten hier Vergleichsportale aus dem Internet, z.B. auf Finanzcheck.de.

Spezielle Handyversicherung

Für den Fall, das keine Hausratversicherung vorliegt, kann eine gesonderte Handy- oder Elektronikversicherung abgeschlossen werden. Mit einer spezieleHandyversicherung schützen Sie Ihr Handy weltweit gegen Diebstahl, hohe Reparaturkosten und Totalschaden!

Der Handy-Schutzbrief sichert Sie vor allen möglichen Gefahren des Alltags ab. Ob selbst verursachte Sturzschäden oder Diebstahl, unterwegs oder im Auto: vermeiden Sie hohe Kosten für Reparaturen oder den Neukauf.

Handy Versicherung