Dieb mittels Handyortung aufgespürt

Es ist Sonntag der 21.09.2014. Eine Gruppe, 2 Männer und eine Frau, fahren mit dem Regio zwischen Bochum und Köln. Es ist früh am Morgen und man kann die Bahnfahrt für ein kleines Nickerchen nutzen. Was sie leider nicht bemerkten war, dass ein 36-jähriger Meerbuscher sich ihrer Mobilfunktelefone und der Handtasche der Frau annahm. Nachdem die Bestohlenen das Fehlen der Handys und der Handtasche bemerkten, verfolgten sie eins der Telefone mittels Handyortung bis zu einer Schließanlage im Mühlheimer Bahnhof. Ein alarmierter Bundespolizist öffnete im Beisein eines DB-Mitarbeiters das Schließfach. Es konnten mehrer Handys und Kommunikatiosgeräte sowie Dokumente aus der entwendeten Handtasche sichergestellt werden.

Zivilbeamte, die die Schließanlage daraufhin beobachteten, konnten gegen 18.15 Uhr den Täter beim öffnen des Schließfaches, mit dem Originalschlüssel, verhaften. Ein Strafverfahren, gegen den der Polizei bereits bekannten Mann, wurde wegen gewerbsmäßigen Diebstahls eingeleitet.

 

Quelle: rp-online.de/nrw

Comments are closed.