Vorsicht: ABO-Abzocker werben mit Handyortung

Sehr geehrte Besucher,

uns erreichten E-Mails und Anrufe von besorgten Internetnutzern, die SMS-Nachrichten erhalten haben, das ihnen 3,99€ abgebucht wurden. Der Absender ist nach unserem Informationsstand die Firma net mobile AG, die in der SMS abgekürzt wird als netm. Die net mobile AG bietet die Abrechnung von Kleinstbeträgen über die Mobilfunkrechnung an. Das können Klingeltöne, Logos oder Gewinnspiele sein.
In der SMS wird auf die URL der Domain handyortungs.info hingewiesen, die der unseren bis auf einen Buchstaben gleicht. Hinter der kompletten URL, die wir aus Sicherheitsgründen hier nicht nennen wollen, öffnet sich ein PDF-Dokument mit dem Title „Handortung – Kompendium“.
Wir konnten nicht überprüfen ob die SMS-Abos nicht eventuell von einer Schadsoftware ausgelöst wurden.

Was können sie tun wenn sie vermuten, dass sie in eine Abo-Falle getappt sind oder sie sich Schadsoftware auf das Handy geladen haben?

  1. Überprüfen Sie ihre Mobilfunk-Rechnung. Einige Anbieter bieten die Möglichkeit sich den aktuellen Stand der Rechnung online im Kundencenter anzuschauen.
  2. Gibt es strittige SMS Premium/Mehrwertdienste, die Sie nicht abonniert oder ausgelöst haben, monieren Sie die entsprechenden Positionen ihrer Mobilfunkrechnung bei Ihrem Provider.
  3. Viele Provider reden sich raus und verweisen auf den Dienstanbieter des Premium-Dienstes. Im Fall von netm ist das die oben genannten net mobile AG.
    Sollten Sie sich nicht sicher sein, so können Sie den Anbieter anhand seiner Kurzwahlnummer ermitteln.E-Plus hat dazu eine recht ausführliche Liste  online bereitgestellt.Nehmen Sie Kontakt mit dem Anbieter des Premium-Dienstes auf, wiedersprechen den entsprechenden Positionen ihrer Mobilfunkrechnung und Wiederrufen Sie gleichzeitig alle eventuellen Abos und Verträge bei dem jeweiligen Premium-Dienst-Anbieter. Lassen Sie sich die Kündigung eines Abo schriftlich bestätigen.
  1. Um vorzubeugen, können Sie bei ihrem Provider eine so genannte „Drittanbietersperre“ einrichten oder „Mehrwertdienste“ deaktivieren lassen.

Wir bedauern es sehr, dass unser Handyortungs-Dienst piCOS nicht zum ersten Mal als Trittbrett von Betrügern und Abzockern missbraucht wird. Wir gehen jedem Hinweis nach und versuchen an geeigneten Stellen Abhilfe zu schaffen.

Comments are closed.